Künstlervereinigung im Münsterland

Standesamt erhält neues Kunstwerk

Am 2.2.2022 wurde bereits das 7. Bild für das Trauzimmer des Standesamt Reken übergeben. Es wurde von Lilo Wolter, Künstlerin der Rekener Farbmühle, in Acryl auf Leinwand angefertigt und soll den Paaren in den kommenden 3 Jahren zur Verfügung stehen, sich nach der Trauung zu „verewigen“. Erstmalig im Jahr 2006 übergab Christa Schalk, später ebenfalls Farbmülerin, ein Kunstwerk für das Trauzimmer im Standesamt. Am 6.6.2006 unterschrieb ein frisch getrautes Paar auf diesem Bild – so schließt sich der Kreis.

Die beiden Standesbeamtinnen Ria Winking-Dülmer und Antje Jacobs freuten sich sehr über das gelungene Kunstwerk mit den beeindruckenden Maßen von 100 x 140 cm, welches heute übergeben wurde. „Am 22.2. findet eine Trauung hier im Standesamt statt und das wird das erste Paar in diesem Jahr sein, welches unterschreiben kann“, so Ria Winking-Dülmer.

Lilo Wolter fertigte das wunderschöne Sonnenuntergangs-Motiv nach einem eigenen Foto an, welches auf der Insel Ameland entstand. Das Besondere an dem Bild: die Figuren sind bewusst ohne die typischen Attribute der beiden Geschlechter gewählt, sodass sich prinzipiell jeder angesprochen fühlen kann. Ria Winking-Dülmer betont, dass seit Oktober 2017 die gleichgeschlechtliche Ehe gesetzlich möglich ist und auch im Standesamt Reken bereits einige – wenn auch wenige – Trauungen stattgefunden haben.

„Und vielleicht machen die zwei dann ja eine Hochzeitsreise nach Ameland, dann würde sich der Kreis auch hier schließen“, so Lilo Wolter.

Die Künstlerin Lilo Wolter übergibt das neue Kunstwerk an die beiden Standesbeamtinnen Ria Winking-Dülmer und Antje Jacobs von der Gemeinde Reken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.